Zubehör

   

Watameter II

Kalibrierbarer Mischbildentfernungsmesser von 1955

Aus der Gebrauchsanleitung:

"Richtige Entfernungsmessung ist die Voraussetzung für scharfe Fotos. Die Entfernungsmesser Watameter sind nicht nur moderne Entfernungsmesser, sie sind Präzisionsinstrumente, die schnell, sicher und genau die richtige Entfernung ermitteln. Das Watameter lässt sich sogar jederzeit exakt kalibrieren. An der linken Seite findet sich eine gerändelte Einstellschraube, mit der sich das Mischbild in der Höhe exakt zur Deckung bringen lässt. Auch das Kalibrieren der Entfernungswerte ist sehr einfach: Man sucht sich ein Objekt in bekannter Entfernung. Zum Beispiel den Fensterrahmen im Zimmer, und stellt die Kamera mit dem aufgesteckten Watameter auf dem Stativ in exakt mit dem Zollstock gemessenen 2 Metern Abstand dazu auf.  Jetzt dreht man das Messrad so, dass im Sucher genau 2 Meter angezeigt werden. Das Messrad blockiert man nun mit einem Finger der linken Hand, und dreht die Kalibrierschraube (die etwas kleinere Rändelschraube in der Mitte der Messchraube) soweit nach links oder rechts, bis das Mischbild des anvisierten Fensterrahmens zur Deckung kommt."

Der Watameter II ist ein Entfernungsmesser mit Kontrolljustierungsmöglichkeit. Dies geschieht durch das Rändelrädchen auf der rechten Seite). Der Messbereich reicht von 0,55 Meter bis Unendlich.
Zur Gebrauchsanleitung in lesbarer Größe:

Zurück Abbildung groß

 

Copyright © Reinhard Krahé