Zubehör

Rhaco CP

Einfacher Selen - Belichtungsmesser der Fa. J. Dorn

Diese Ausführung eines Belichtungsmessers trägt die Bezeichnung Rhaco CP, was aber nur auf den Zubehörhändler hinweist, nicht auf den Hersteller. Denn das war die Firma von Josef Dorn, ehemals in Leipzig ansässig und in den 30er Jahren durch die viel verkauften Prix Belichtungsmesser bestens bekannt. Nach dem Krieg startete der Eigentümer sein Unternehmen in Neustadt an der Weinstrasse neu. Zunächst wurde das Vorkriegs Prix Modell fast unverändert produziert, dann folgten modifizierte und vereinfachte Modelle. Diese wurden auch unter anderen Handelsnamen wie Porst, Reporter, Royal oder - wie dieser hier - Rhaco CP vertrieben. Das "CP" steht übrigens für "Color-Prix". Der Preis betrug 1960 ca. 35.- DM.

Der Belichtungsmesser wurde - je nach Auftraggeber - in verschiedenen Gehäusefarben produziert. Das Messgerät war durch zwei Schrauben fest mit dem Kunststoff-Etui verbunden, man sollte und brauchte ihn nicht aus der Hülle nehmen. Das Gerät ist durch Umklappen des weißen Diffusors von Licht- auf Objektmessung umschaltbar. Sein Messbereich umfasste 11 bis 36 DIN; Lichtwerte 6 bis 17. Es war auch für Schmalfilmer zu gebrauchen, weil es auch eine Skala für die Gänge gibt.

Zurück Abbildung groß

 

Copyright © Reinhard Krahé