Zubehör

    

Justophot

Präzisionsbelichtungsmesser und Densitometer*) der Firma Drem, Wien

Emil Mayer **)  entwickelte um 1920 mehrere optische Belichtungsmessers ("Justophot"), die ab 1928 bis in die 50er Jahre von der Firma Drem in Wien hergestellt wurden. In der Handhabung nicht unkompliziert. Mehrere Messskalen in Walzenform um ein optisches System mit Einteilungen u. a. in den heutzutage in Vergessenheit geratenen Scheiner Graden***). Man brauchte schon eine gewisse Weile um zu einem Messergebnis zu kommen. Aber im Gegensatz zu heute: Zeit war damals genügend vorhanden. Der Tag hatte noch 24 Stunden...

*) Densitometer sind Geräte zur quantitativen Messung der Farbdichte von Druckerzeugnissen und insbesondere in der Fotografie zur Messung der Schwärzung in Fotonegativen, Diapositiven und Papierabzügen. Im Vergleich zu einem Spektralfotometer kann ein Densitometer nur Tonwerte, aber keine Farbtöne messen.

**) Emil Mayer - geboren am 3. 10. 1871 in Neubydžow, Böhmen (Nový Bydžov, Tschechische Republik) - 1907-27 Präsident des "Wiener Amateurphotographen-Klubs" - Um 1908 Aufnahmen im Wiener Prater - 1938 Freitod mit seiner Frau, um sich den nationalsozialistischen Übergriffen zu entziehen - Bedeutender österreichischer Kunstfotograf und Funktionär -   Autor mehrerer populären Anleitungsbücher Arbeiten im Bromöldruck und -umdruck - überwiegend Stadtlandschaft mit Prateraufnahmen - Vorläufer der Life-Fotografie ("Wurstelprater"; "Wiener Typen" - 1920 )

***) Scheiner-Grad ist ein von dem deutschen Astrophysiker Julius Scheiner 1896 entwickeltes Maßsystem zur Bestimmung der Lichtempfindlichkeit einer Fotoemulsion.Das logarithmische System der Scheiner-Grade war in Deutschland bis zur Einführung der DIN-Angabe 1934 in Gebrauch, in anderen Ländern noch weitaus länger. Scheiner-Grade lassen sich leicht in DIN umrechnen, indem man 10 von dem Scheiner-Wert subtrahiert. Das um 1925 mit 18° Sch normal empfindliche Schwarz-Weiß-Filmmaterial hätte in den später üblichen Maßeinheiten eine Filmempfindlichkeit von 8 DIN bzw. ISO 5/8°.

Zurück Abbildung groß

Copyright © Reinhard Krahé