Zubehör

   

Teleskop - Stativ Injecta Steinach

Höhe ausgezogen: ca. 1m - Gewicht: 500 g - Hersteller: VEB Metallwarenfabik Sonneberg - Mechanische Werkstätten Schoenfeld & Boetsch

 

 

Wer eine Kamera auf ein solches Gebilde aus Messingröhrchen schraubt, hat ein Problem zusätzlich: ist die Kamera leicht, dann wird bei Wind das komplette Geraffel umgeblasen, ist die Kamera schwer, knicken die Beinchen weg. Ich hatte früher auch ein solch "unentbehrliches Zubehörteil" mit mir geführt, mehr als das zu tun hatte ich mich selten getraut. Aber ein hübsches Ledertäschchen ist dabei, das Ding ist adrett mit schwarz-geriffeltem Kunststoff überzogen und der Stativkopf funkelt hartverchromt: das macht dann schon was her! Zieht man an den Beinen, dann wird's profan mattmessingfarben. In der Regel ist dann auch mindestens ein Fingernagel eingerissen. Erfahrene Modelle gehen erst mal ein Weilchen etwas weiter weg Blumen pflücken, denn nicht nur was man sieht ist unschön, was der Fotograf in den nächsten Minuten verbal ausscheidet, ist meist noch viel unschöner. Am allerbesten war's jedoch, wenn es zum Einsatz eines - vielleicht sogar aufgeschraubten - Selbstauslösers >>> ( auch ein "unentbehrliches Zubehörteil") kommen sollte, der Fotograf natürlich freundlich und gelassen lächelnd inmitten einer Gruppe abgelichtet. So die Absicht. Nun, da lege ich doch lieber aus einem fahrenden Zug das letzte Blatt auf ein Kartenhaus!

Zurück Abbildung groß

 

Copyright © Reinhard Krahé