Zurück Technische Daten Abbildung groß

Certo Durata

Nachkriegsfaltkamera - preiswert, leicht und schlicht

Die Durata läutete Certos Wiedereinstieg in den Kamerabau ein. Schon 1947 war dieses Modell hier fertig, hatte der Firmenchef doch wichtige Werkzeuge und Bauteile durch seine Mitarbeiter verstecken lassen und war man so der völligen Demontage entgangen.

Die Durata war eine preiswerte Variante der nun ohne Entfernungsmesser produzierten tollen Vorkriegs-Dollina. Das erste Modell hatte einen optischen Klappsucher. Der Verschluss war ein einfacher Prontor II, das Objektiv ein Dreilinser Rodenstock Trinar 4,5 cm F/3,5

Das Durata II war das Folgemodell mit einem integrierten Sucher. Hier wurde ein Cludor 200 und ein Meyer Trioplan 50 mm F/2,9 verbaut.

Erst mit der Super Dollina kam man bei Certo wieder ganz groß raus....um dann jedoch über die Jahre hinweg qualitativ immer mehr abzubauen, was jedoch kein Fehlvermögen der originellen Kameratüftler aus Kleinzsachwitz war. Das wurde in Berlin abgekocht und in Dresden und Umgebung ausgelöffelt.

 

>>> Mehr über die Firma Certo >>>

>>>> Alle Certo Faltbalgenkameras >>>>

Zurück Technische Daten Abbildung groß

 

Copyright © Reinhard Krahé