Zurück Technische Daten Abbildung groß

Certo Dollina 0

Eine weitere Kleinbild Faltkameras von den Certo Camera-Werken Gönna & Söhne

 

Die hier gezeigte Kamera sieht zwar aus wie eine Dollina 0, das stimmt auch mit den Angaben im Prospektblatt überein, doch habe ich auch andere Klassifizierungen gefunden. Eines der ersten Modelle war die Dollina I mit einem einfachen Sucher und dem Fokusknopf auf der Oberseite des Gehäuses. Der Verschluss war ein Compur mit 1/300, als Objektive kamen zum Einsatz:
  • Meyer Trioplan 5cm f/2.9
  • Schneider Radionar 5cm f/2.9
  • Schneider Xenar 5cm f/2.8
  • Steinheil Cassar 5cm f/2.9

 

Das Dollina 0 war eine billigere Version von 1938 mit Linsenfokussierung. Es gab sie mit folgenden Objektiven und Verschlüssen:

  • Certar 5cm f/4.5 und Automat 1/25-1/100
  • Certar 5cm f/4.5 und Vario 1/25-1/100
  • Certar 5cm f/4.5 und Pronto 1/200
  • Certar 5cm f/2.9 und Compur 1/300

Die Dollina II war eine teurere Version mit einem aufgesetzten gekoppelten Entfernungsmesser. Die Dollina II existierte in schwarzem Finish (frühere Version) und in Chrom (späterere Version). Der Verschluss war entweder ein Compur oder ein Compur Rapid. Die Objektivvarianten für die Dollina II:
  • Schneider Radionar 5cm f/2.9
  • Schneider Xenar 5cm f/2.9
  • Schneider Xenar 5cm f/2.8
  • Schneider Xenon 5cm f/2
  • Schneider Xenon 4.5cm f/2
  • Steinheil Cassar 5cm f/2.9
  • Carl Zeiss Jena Tessar 5cm f/2.8
Demzufolge wäre das hier eine Dollina 0, aber mit Steinheil Cassar 5cm f/2.9 und Compur Verschluss. Nennen wir sie doch einfach Dollina I von 1937.... Die Kamera wurde vor über siebzig Jahren übrigens bei Photo Leimberg in Wuppertal-Elberfeld gekauft (Händlerschildchen auf der Kamerarückseite). Diesen Laden gibt es - wie ja auch die Kamera - noch heute. Man kann ihn als Internethändler mit Ladengeschäft am alten Platz im Netz finden. Gutes vergeht eben nicht.

>>> Mehr über die Firma Certo >>>

>>>> Alle Certo Faltbalgenkameras >>>>

Zurück Technische Daten Abbildung groß

 

Copyright © Reinhard Krahé