Beier Beirette I

Modell 2

Datenblatt

Kameratyp: Balgenklappkamera Kleinbild 24 x 36 mm Filmtransport: Rändelrad - Bildzählwerk rückwärts zählend - Doppelbelichtungssperre
Hersteller: Beier Kamera Werke,Freital Sucher: Fernrohrsucher mittig
Baujahr: 1938 Belichtungsmessung: - / -
Objektiv: Schneider, Kreuznach Radionar 2,9/5cm Blitzanschluss: - / -
Fokussierung: am Frontring - 1m bis unendlich Gewicht:  438 g
Verschluss: Deckel, München - Compur 1 - 1/300, B und T Abmessung: 135 x 75(85)  x 47(83) mm
Sonstiges:
Flacher Gehäusedeckel und wegen der Breite genug Platz auch für größere Hände: eine gefällige Form.
Das Objektiv Schneider, Kreuznach Radionar 2,9/5cm ist ein unvergüteter Dreilinser. Der Auslöser des Verschlusses wird durch ein einfaches Blech betätigt.
Bleche an beiden Seiten der Objektivklappe sind zu drücken, dann kann diese geschlossen werden. Der Suchereinblick sieht zwar groß aus, ist jedoch durch ein Pertinaxplättchen auf Sollmaß reduziert.
Das Zählwerk zählt rückwärts und ist durch die kleine Taste an der Gehäuserückseite zu entkoppeln um den Film zurückzuspulen. Die Taste auf der Gehäuseoberseite entsperrt die Objektivklappe.
Zurückgespult wird mit einem herausklappbaren Knebel. Die Achse der Wickelspule lässt sich um 1,5cm herausziehen.
Die dünne Wickelspule besitzt einen einfachen Schlitz für den Filmanfang, einfache Bleche führen den Streifen. Davor ist eine Laufrolle verbaut.
Die Transportachse ist groß genug dimensioniert Der Aufsteller ist von einfachster Machart und recht scharfkantig.
Weitere Ansichten

   

 

 

 

Copyright © Reinhard Krahé