Mess-Baldinette / Mess-Rigona /

Hapo 35

Datenblatt

Kameratyp: Balgenklappkamera Kleinbild 24 x 36 mm Filmtransport: Rändelrad auf der Unterseite - Bildzählwerk von Hand auf Null zu stellen  - Freigabeknopf für Rückspulung
Hersteller: Balda Kamerawerke Westdeutschland, Bünde/Westfalen Sucher: Fernrohrsucher mittig - zusätzlich Entfernungsmesser (Mischbild) runde Ausführung
Baujahr: 1950-1953 Belichtungsmessung: - / -
Objektiv: Enna Werk München Haponar 1:2,9/50 mm (Hapo 35)

Balda Werk Bünde Baltar 1:2,9/50 mm (Baldinette)

Balda Werk Bünde Rigonar 1:3,5/50 mm (Mess-Rigona)

Blitzanschluss: Steckkontakt am Objektiv - zwischen M und X-Kontakt umschaltbar
Fokussierung:  am Objektiv 0,8 m bis unendlich Gewicht: 486 g (Hapo 35) 494 g (Mess-Baldinette) 487 g (Mess-Rigona)
Verschluss: Prontor-SV 1/1 - 1/300 und B - muss manuell mit einem kleinen Hebel am Objektiv vorgespannt werden und Pronto 1/1 - 1/200 Abmessung: 125 x 95 x 42 (86) mm
Sonstiges:
   
Balda Werk Bünde Baltar 1:2,9/50 mm (Mess-Baldinette) Balda Werk Bünde Rigonar 1:3,5/50 mm (Mess-Rigona) Enna Werk München Haponar 1:2,9/50 mm (Hapo 35)
   
Umschalter für Blitzsynchronisation Die Objektivabdeckung öffnet sich nach links, alle Bedienelemente (außer Selbstauslöser) sind daher von der rechten Seite zugänglich

In der Mitte rechts neben dem Zubehörschuh das Einstellrad für den Entfernungsmesser, links davon der Auslöseknopf - der eigentliche Sucher ist unter dem Zubehörschuh, der linke dient dem Entfernungsmesser An der Unterseite ein knubbeliges Filmtransportrad, welches sich zur leichteren Bedienbarkeit ein wenig herausziehen lässt. Daneben der Filmsperrknopf und auf der linken äußeren Seite das Stativgewinde.
Rückspulknopf, Auslöser und Auslösebereitschaftsanzeige (es erscheint eine rotes Feld in dem runden Loch) Bildzählwerk mit geriffeltem Einstellknopf
Die Tiefenschärfentabellen auf der Kamerarückseite unterscheiden sich: links die der Hapo, rechts die der Baldinette
Natürlich auch unterschiedlich: der Aufdruck auf der Kamerafront
Die Mess-Baldinette trägt auf ihrer Rückseite das Firmenlogo, bei der Hapo ist diese Stelle freigehalten. Das Firmenlogo findet sich auch auf der Kameraoberseite, bei der Hapo ist da mal wieder nichts.

 

    

 

Copyright © Reinhard Krahé